Häufig gestellte Fragen

  • Wie verwende ich Superfoods?

    Lassen Sie sich inspirieren und ermuntern, selber mit Superfoods loszulegen.

    Superfoods sind die perfekte Ergänzung zu unserer täglichen Ernährung. Auf unserem Blog finden Sie diverse Rezepte, Facts und Tipps & Tricks. Seien Sie kreativ!

  • Wo kann ich Ihre Produkte kaufen?

    Hier finden Sie alle Verkaufsstellen.

  • Wie bewahre ich diese Produkte am besten auf?

    Kühl (bei Zimmertemperatur) und dunkel lagern.
    Den Beutel gut mit dem wiederverschließbaren Strip verschließen.

  • Sind alle Produkte vegan?

    Ja, alle Produkte von Biotona sind von ‚The vegan society‘ als vegan zertifiziert. Das können Sie am Logo auf den Verpackungen erkennen.

  • Woran erkennt man biologische Superfoods?

    Der Begriff ‘biologisch’ ist in ganz Europa gesetzlich geschützt. Sie erkennen biologisch zertifizierte Produkte am europäischen Bio-Logo. Nur wenn die komplette Produktionskette – vom Bauern bis in den Laden – kontrolliert und zertifiziert wird, darf ein Produkt das Label ‘biologisch’ tragen. Außerdem erkennen Sie biologische Lebensmittel natürlich an ihrem Geschmack, ihrer Farbe und ihrem Geruch. Sie werden auf gesunden und fruchtbaren Böden ohne chemische Düngung und Schutzmittel angebaut. Deshalb wachsen sie langsamer, jedoch auf natürlichere Weise. Sie nehmen außerdem weniger Wasser auf, was zu einem volleren Aroma führt.

  • Was ist der Mehrwert von Bio-Lebensmitteln?

    Der Verbraucher interessiert sich immer mehr für biologische Lebensmittel. Die Besorgtheit um Lebensmittelsicherheit, Gesundheitsrisiken, das Tierwohl und unser ökologischer Fußabdruck lassen die Nachfrage von Bioernährung kontinuierlich steigen. Viele Verbraucher zweifeln jedoch am Mehrwert biologischer Nahrungsmittel. Zu Unrecht. Biologische Nahrungsmittel erkennen Sie nicht nur am europäischen Bio-Logo, sondern auch an Geschmack, Farbe und Geruch. Sie werden auf vollen, fruchtbaren Böden angebaut, ohne chemische Düngung und Pflanzenschutzmittel. Daher wachsen Sie langsamer, aber auf natürlichere Weise. Sie nehmen auch weniger Wasser auf, was einen volleren Geschmack liefert. Unsere Vorfahren hatten einen komplett biologischen Speiseplan. Moderne oder konventionelle Anbaumethoden, bei denen genetisch modifizierte Organismen (GGO’s), synthetische Düngemittel, Pestizide und Herbizide verwendet werden, gab es früher nicht. Im vergangenen Jahrhundert haben sich unsere Nahrungsmittel und die Methoden ihrer Produktion sehr verändert, unser Körper und unsere Gene jedoch nicht. Auf Gemüse und Obst wie z.B. Kartoffeln, Erdbeeren, Pfirsichen werden noch immer große Konzentrationen von Pestizidrückständen vorgefunden. Deshalb entscheiden Sie sich lieber für die biologische Variante. Biologische Ernährung ist vielleicht an der Kasse etwas teurer, aber am Ende belohnen Sie sich mit Ihrer Gesundheit und der Ihrer Kinder, dem Wohl der Tiere, Biodiversität und einer besseren Umwelt.

    Eine wissenschaftliche Studie an der Universität von Newcastle hat kürzlich erwiesen, dass biologische Pflanzen wie Obst, Gemüse und Getreide 20 bis 40% mehr wichtige Antioxidanten enthalten als traditionell angebaute Pflanzen. Dieselbe Studie hat gezeigt, dass biologische Pflanzen einen geringeren Anteil von Schwermetallen wie Kadmium (bis zu 48% niedriger), schädlichen Pestiziden und Stickstoffkonzentrationen aufweisen. Amerikanische Forscher konnten sogar zeigen, dass der Verzehr von gespritztem Gemüse und Obst die Spermienqualität bei Männern negativ beeinflusst.

  • Was machen Superfoods mit Ihrem Körper?

    Wenn wir uns unausgewogen ernähren und unseren Körpern Giftstoffen aussetzen (durch eine belastete Umwelt, Medikamente, Schwermetalle…), wird unser Körper schwer belastet. Unsere Leber entgiftet ständig unser Blut und minimiert die Belastung für unseren Körper. Alle Abfallstoffe werden aus dem Körper über Leber und Darm entfernt. Daneben filtern unsere Nieren das zirkulierende Blut und scheiden die meisten unerwünschten und schädlichen Stoffe aus. Wenn diese natürliche Reinigung mühsamer vonstattengeht und unser Körper aus dem Gleichgewicht gerät, können sich verschiedene Symptome zeigen, z.B. Müdigkeit, Lustlosigkeit, eine blasse Haut, Hautausschlag und mentale Tiefs. Eine innere Reinigung oder Entgiftung hilft dabei, die Überlastung der Organe zu vermeiden und mehr Energie zu bekommen. Sie reinigt Ihren Körper von Giftstoffen. Herz- und Gefäßkrankheiten sowie Krebs stehen auf dem ersten bzw. zweiten Platz der Haupttodesursachen auf der Welt. Regelmäßiger Konsum von Gemüse und Obst verringert das Risiko chronischer Krankheiten wie Krebs, Herz- und Gefäßkrankheiten und Diabetes. Superfoods sind ganz besonders reich an Antioxidantien (sie haben hohe ORAC-Werte). Antioxidanten können schädliche freie Radikale in unserem Körper neutralisieren und ihre schädlichen Wirkungen abwenden. So werden unsere Zellen geschützt, was dabei hilft, unseren Körper jung zu erhalten.

Stellen Sie Ihre Frage